Geographie der Gemeinde im Südosten der Insel Ischia

Die Geographie befasst sich mit der Erdoberfläche, welche durch das Wechselspiel von Natur und den Lebewesen der Erde beeinflusst wird. Dabei werden neben der physischen Geographie, welche die elementaren Gegebenheiten der Erdoberfläche behandelt, die anthropogen beeinflussten Prozesse der Erde behandelt. Die Geographie versucht dabei zu erfassen, zu analysieren und zu Konstruieren. Biologische, chemische, physikalisch aber auch wirtschaftliche und soziale Aspekte sind unabdinglich, werden untersucht wie auch miteinander abgewogen.

Die im Südosten liegende Gemeinde Barano d'Ischia ist mit ihren 11,07km² die zweitgrößte der Insel Ischia. Auf bis zu einer Höhe von 287m ü NN leben rund 10.071 Einwohner in den Ortsteilen Barano, Buonopane, Cretario, Fiaiano, Piedimonte und Testaccio.

weiter »